Was ist die biologische Uhr der Frau?

Sicherlich hast du auch schon einmal von der biologischen Uhr der Frau gehört. Die meisten können nicht viel damit anfangen und wissen lediglich, dass dies mit der Fertilität und den Wechseljahren zu tun hat. Mit der biologischen Uhr wird der Prozess beschrieben, der mit der Fruchtbarkeit einer Frau beginnt und mit ihrer Menopause – also dem Moment, an dem sie keine Kinder mehr bekommen kann – endet. Während dieser Zeit laufen zahlreiche hormonelle wie physische Veränderungen im Körper einer Frau ab.

Biologische Uhr und Fruchtbarkeit

Der Mann produziert im Normalfall ab der Pubertät sein Leben lang Spermien und ist entsprechend bis ins hohe Alter zeugungsfähig. Im Körper der Frau werden hingegen keine neuen Eizellen gebildet. Frauen besitzen von Geburt an zwischen 400.000 und mehreren Millionen unreife Eizellen, welche im Laufe der Jahre heranreifen. Dieser Prozess beginnt mit der Pubertät und endet mit der Menopause, wobei es lediglich bei etwa 500 Eizellen tatsächlich zu einem Eisprung kommt.
In der Zeit zwischen Pubertät und Menopause reifen die Eizellen einer Frau allerdings nicht nur weiter, sondern altern auch. Aus diesem Grund nimmt die Fruchtbarkeit ab dem 30. Lebensjahr ab, wohingegen sie zwischen dem Alter von 20 bis 29 ihren Höhepunkt erreicht hat. Entsprechend schwierig wird es für Frauen, mit zunehmendem Alter schwanger zu werden. So beträgt die Fruchtbarkeit ab dem 35. Lebensjahr nur noch 25 % und sinkt bis zum Beginn der Menopause weiter. Dies ist auch der Grund, warum viele Frauen mit einem Kinderwunsch ab einem bestimmten Alter auf Hilfsmittel zurückgreifen, um die Fertilität zu erhöhen.

Menopause und Hormone

Als Menopause wird der Zeitpunkt bezeichnet, ab dem die Frau seit mindestens zwölf Monaten keine Monatsblutung mit Eisprung mehr hatte. Im Durchschnitt tritt dieser Moment ab dem 52. Lebensjahr ein und ist mit hormonellen Umstellungen wie etwa dem Absinken des Östrogenspiegels verbunden. Nach dem endgültigen Ausbleiben der Regelblutung ist die fruchtbare Zeit der Frau vorbei und eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege nicht mehr möglich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen